Alles im Beutel - für eine saubere Umwelt

RM 26.07.2021

Es geht um den Ärger des nicht beseitigten Hundekotes auf den Straßen und Gehwegen in Einum.

 

Sicher weiß jede:r verantwortungsbewusste Hundebesitzer:in, dass er:sie für die Beseitigung der Hinterlassenschaften des Hundes zuständig ist (siehe: Bestimmung der Stadt Hildesheim).

 

Leider hat die Stadt Hildesheim negative Erfahrungen mit dem Anbieten von Hundekotbeutel gemacht und lehnte somit eine Anfrage vom Ortsrat Einum zu Hundekotbeutelspender (HKBS) ab.

 

So hat der Ortsrat Einum beschlossen, selbst aktiv zu werden. Für einen ersten Versuch wurde ein HKBS angeschafft und am Löschteich (Große Barnte) aufgestellt.

 

Es wird noch ein Hinweisschild angebracht, wie Kontakt aufgenommen werden kann, falls der HKBS leer ist oder wo sonstige Hinweise, Kommentare oder Anregungen gegeben werden können (info@hi-einum.de).

 

Der Ortsrat Einum hofft somit auch einen Beitrag zu der Aktion "Unser Dorf soll noch schöner werden" zu leisten.

 

Je nach den Erfahrungen mit diesem HKBS entscheidet sich, ob weitere HKBS  angeschafft werden.  

 

 

 

Ortsbürgermeister Simon Bauermeister

 


Einum bekommt einen eigenen Weihnachtsbaum

Vorbereitungsarbeiten

SB 15.11.2020

Trotz der Coronakrise laufen die Aktivitäten in Einum auf Hochtouren. Ein Weihnachtbaum für alle Einumer Bürger soll her! Ein Vorschlag, der aus dem Ort selbst kam und pünktlich zum 1. Advent umgesetzt werden soll. Und sofort waren freiwillige Helfer gefunden. Markus Marheineke erklärte sich bereit, den Baum in seinem Garten Ecke Löwentorstraße/ B1 aufstellen zu lassen. So ist er für alle Einumer sichtbar und sendet ebenfalls an alle vorbeifahrenden Autofahrer einen schönen Weihnachtsgruß. Ein großer Dank geht vor allem an Michael Vornfett, der den Weihnachtsbaum liefern wird und zusammen mit Patrik Renner mit Maschinenpower so richtig anpackte. Auf diese Weise wurde ein tiefes Loch gebohrt und ein dickwandiges, zurecht geschnittenes Eisenrohr als Baumständer eingesetzt und mit Beton vergossen.

Zur Stabilisierung wurde noch ein Metallring um das Rohr gebogen und verschweißt, denn an dieser Stelle pfeift der Südwestwind ordentlich. In den nächsten zwei Wochen wird der Weihnachtsbaum aufgestellt und geschmückt.

 

Hier ein ganz herzliches Dankeschön an den Einumer Kindergarten, der mit viel Fleiß und Mühe kurzerhand einen ganzen Karton an kreativem Weihnachtsbaumschmuck gebastelt hat. "Ein weiteres Beispiel für den tollen Zusammenhalt in unserem Dorf", bemerkt Bürgermeister Simon Bauermeister und dankt allen Helfern ganz herzlich.

Fotos: S.Bauermeister

 

Transport und Aufstellen

update SB 03.12.2020

Der Einumer Weihnachtsbaum steht! Gut 800 kg schwer und über 6 m hoch steht seit Freitag Nachmittag, den 20.11.2020 der Einumer Weihnachtsbaum. Vielen Dank an Michael Vornfett und Patrick Renner für die tatkräftige Unterstützung. Dank der beiden Profis konnte der Tannenbaum sicher auf einem Hänger über die B1 transportiert werden und dann mit Hilfe von Radllader und Bagger im bereits vorbereiteten Erdrohr aufgerichtet werden. Nun steht er sicher verkeilt und kann Sturm und Wind trotzen.

 

In der kommenden Woche wird der Tannenbaum mit Lichtern und selbstgebasteltetem Tannenbaumschmuck geschmückt, den der Einumer Kindergarten dankenswerter Weise gebastelt hat.

Fotos: S.Bauermeister

 

Aufstellen und schmücken

update SB 03.12.2020

Es ist vollbracht! Pünktlich zum 1. Advent strahlt der Lichterglanz des geschmückten Einumer Weihnachtsbaumes.  Ein Unikat mit dem selbstgebastelten Schmuck unseres Einumer Kindergartens.

 

Ein großer Dank an alle Helfer.

 

Der Ortsrat wünscht allen Einumern und vorbeifahrenden eine schöne und besinnliche Adventszeit.

 

Möge der Weihnachtsbaum in dieser trüben und coronageprägten Zeit allen Einwohnern ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

 

Fotos: S.Bauermeister



Anlegen eines bienen- und insektenfreundliches Beet

SB 27.10.2020


Eine in Einum lebende Studentengruppe plant in Einum ein Pflanzprojekt. Hierzu soll an der Ecke Sankt-Hedwig-Straße/ Große Barnte eine bienen- und insektenfreundliche Bepflanzung entstehen. „Für uns vom Ortsrat passt diese Aktion sehr schön ins Konzept „Unser Dorf soll noch schöner werden“ und zu unserem Grundgedanken, etwas für den Umweltschutz zu tun.“ sagt Ortsbürgermeister Simon Bauermeister, der die Studentengruppe gerne bei der Pflanzenauswahl, der Pflanzaktion und den Abstimmungen mit der Stadt unterstützt und das vorbildliche Engagement ausdrücklich lobt! Das Geld für diese Aktion bringen die Studenten aus einem Fördertopf gleich mit. Einer der Studenten Herr Woth studiert Pädagogik und beabsichtigt verschiedene Projekte mit den Kindergartenkindern durchzuführen (z. B. Entwicklung eines Schmetterlings vor Ort zu veranschaulichen etc.). Die Kindergartenleiterin Frau Petra Rothkegel unterstützt das Projekt und ist begeistert von der Idee. Es wäre auch vorstellbar neben der Blühfläche noch selbst gebastelte Insektenhotels aufzustellen. Die Aktion soll voraussichtlich zum Ende der Herbstferien umgesetzt werden.

Die Umsetzung

SB 04.11.2020

 

Am vergangenen Samstag, den 31.10.2020 wurde die geplante Pflanzaktion der Einumer Studenten an der Ecke Große Barnte / Sankt Hedwig Straße umgesetzt.

Ortsbürgermeister Simon Bauermeister zeigte sich begeistert von dem Einsatz der Studenten und alle waren sich einig, dass es sehr viel Spaß gemacht hat, so dass ein zweites Projekt in Einum nicht lange auf sich warten lassen wird. Erste Ideen dafür gibt es auch schon :-).

 

Selbstverständlich wurde die Pflanzaktion coronakonform mit nicht mehr als 10 Personen aus zwei Haushalten durchgeführt.

Fotos: S.Bauermeister, R.Münzebrock

 

Die Fertigstellung

SB 15.11.2020

 

Es ist vollbracht - an mehreren Wochenenden wurde die geplante Pflanzaktion der Einumer Studenten an der Ecke Große Barnte / Sankt Hedwig Straße umgesetzt und am 15.11.2020 fertig gestellt. Zusammen mit Ortsbürgermeister Simon Bauermeister trugen die fünf Studenten zuerst die Grasnarbe ab und anschließend wurde 1 m³ Oberboden aufgebracht, den die Stadt Hildesheim freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Danach ging es an die Bepflanzung mit insekten- und bienenfreundlichen Stauden und Sträuchern, die die Studenten selbst beschafft hatten. Ebenfalls wurden verschiedenste Blumenzwiebeln in Gelb- und Blautönen gepflanzt. Zuguterletzt wurde die Fläche zur Unkrauthemmung und als Verdunstungsschutz gemulcht.


Im Frühjahr ist zusammen mit dem Kindergarten Einum geplant, Insektenhotels aufzustellen, sobald es die Coronasituation zulassen wird. Leider war die Pflanzung mit den Kindern zusammen coronabedingt nicht möglich. Die Studenten wollen den Kindergartenkindern so die Natur in vielfältiger Weise näher bringen. Finanziert wird die Pflanzung aus einem von den Studenten initiierten Förderprojekt. Ortsbürgermeister Simon Bauermeister sprach den Studenten Caroline Harsch, Katarina Lieske, Sophia Eickelberg, Andreas Bauhof, Daniel Goss, Phabio Freiboth und Timo Woth seinen allerherzlichsten Dank für ihr tolles Engagement und den großartigen Arbeitseinsatz aus. Bauermeister zeigte sich begeistert von dem Einsatz der Studenten! Alle waren sich einig, dass es sehr viel Spaß gemacht hat, so dass ein zweites Projekt in Einum nicht lange auf sich warten lassen wird. Es gibt aus dem Dorf auch schon Anfragen und Vorschläge für weitere Beetstandorte.


Auch die Anwohner zeigten sich sehr hilfsbereit und legten kurzerhand den Gartenschlauch zur Wässerung der neuen Pflanzung über den Gartenzaun. Auch in den besonders trockenen Monaten haben sie sich bereit erklärt zu wässern. „Von solch einem Zusammenhalt und solchen Gemeinschaftsprojekten, bei dem Jeder mit unterstützt, lebt unser Dorf“, unterstrich der Ortsbürgermeister dankbar. „Freuen wir uns auf die Blütenpracht im nächsten Jahr!“

Foto: S.Bauermeister


Zwiebelpflanzaktion des Ortsrates Einum

TE 27.10.2020

Unter dem Motto: "Unser Dorf soll noch schöner werden" hat der Ortsrat 1000 Krokusse und 200 Osterglocken beschafft.
In einer spontanen Aktion haben am 10. und 11.Oktober Bernd und Antje Rössner, Simon Bauermeister und Thomas Epp die Blumenzwiebeln auf den Rasenstreifen der Löwentorstrasse, im Löwentorpark und auf dem Thie gesetzt.

Hoffen wir, das es im Frühjahr alles in schönsten Farben erstrahlt.

Foto: S.Bauermeister

Kontakte:

eMAIL:             info@hi-einum.de

Newsletter: Um den Newsletter des Ortsrats Einum zu beziehen, klicken Sie hier.


Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Diese Seite wird gesponsert von: