AKTIONEN

  EINUMER Neujahrsempfang 2024 im Rückblick

 

SB om 08.02.2024

Veröffentlicht am Donnerstag den 08.Februar 2024


Ortsbürgermeister Simon Bauermeister empfing im Namen des Ortsrats zahlreiche Einumerinnen und Einumer sowie Gäste zum Neujahrsempfang.

Als Redner konnte der frischgebackene Bundestagsabgeordnete Ottmar von Holtz gewonnen werden.

 

Zunächst gab Bauermeister einen Rückblick über das zurückliegende Jahr, in dem eine Menge in Einum los war.

 

 

Hierbei hob er besonders das 50-jährige Jubiläumsjahr der Einumer Faschingsgilde hervor, das nach einem großartigen Festumzug mit einem riesigen Zeltfest gefeiert wurde. Ihr zehnjähriges Jubiläum feierten die „sportlichen Jungs“ (Männergymnastik des SV Einums) genauso wie der ortsansässige Einumer Chor Chorista. Er organisierte ebenfalls einen Umzug durch Einum mit einer sich anschließenden gelungenen Feier auf dem OGH-Gelände.

 

Das Highlight zum Ende des Jahres stellte dann der 1. Einumer Weihnachtsmarkt dar, der überaus gut besucht war und von allen Seiten viel Lob einbrachte. Besonders hob Ortsbürgermeister Bauermeister die großartige Umsetzung durch die eigens gegründete Einumer Weihnachtsmarktgruppe hervor.

Aber auch baulich gab es einige Veränderungen in Einum, wie die Aufstellung des langersehnten Bushaltehäuschens B 1 An der alten Schmiede, der durch den Einumer Förderverein neuaufgestellte Schaukasten an der Klus, sowie die Sanierung des Fußbodens und die farbliche Neugestaltung der Wände im Einumer Ortsgemeinschaftshaus.

In der Pause folgte dann ein weiterer legendärer Auftritt der Brüder Benedikt und Hans-Christian Skorka, die einmal mehr für ihre selbstkomponierten und getexteten Lieder über Einum großen Applaus ernteten.

 

 

Zum Schluss wurde Margret Meyer unter großem Beifall für 40 Jahre Pflege des Einumer Ortsgemeinschaftshauses geehrt.

 

RM 19.02.2024

Es folgen Eindrücke des gelungenen Neujahrsempfangs, inklusiv 2 heimatbezogene Videoaufnahmen von Benedikt und Hans-Christian Skorka.  

Fotos: R.Münzebrock

Von den insgesamt 4 vorgetragenen Musikdarbietungen der Brüder Hans-Christian und Benedikt Skorka sind 2 Titel hier zu hören und zu sehen. Dazu folgen Sie dem jeweiligen Link um auf YouTube zum einen den Titel „Einum wird noch schöner“ und das zweite Stück mit der Aufforderung „Schau Dich mal um“.

Videos: R.Münzebrock


  Sanierung des Einumer Ortsgemeinschaftshauses

RM update 19.11.2023

Pünktlich startete die Sanierung des Einumer Ortsgemeinschaftshauses. Vorher wurden die Räume von Ortsratsmitglieder ausgeräumt. Im ersten Schritt wurde der Fußboden saniert. Im Anschluss wurden die Malerarbeiten gestartet.

 

Inzwischen sind die Arbeiten abgeschlossen und das OGH ist wieder für Veranstaltungen geöffnet.

 

   4. Einumer Löwen Brunch

RM 05.07.2023

Am 02. Juli war es wieder soweit. Am frühen Morgen hat es der Himmel noch einmal kräftig regnen lassen, danach waren die Voraussetzungen für den Löwen Brunch perfekt.  

Helfer legten letzte Hand an, bevor die Einumer Bürger den Löwentorpark eroberten. Die Zahl der Anmeldungen von 124 wurde noch überschritten, sodass noch weitere Tische und Stühle herbeigeschafft wurden.

Die von den Bürgern mitgebrachten Speisen füllten die Tische. Das Büfett war fantastisch. Es bildeten sich lange Schlangen und es fiel schwer, sich zu entscheiden. Rainer Dannemann vom Minimarkt Einum spendierte über 200 Brötchen, der Ortsrat Einum sorgte für Getränke, Eis und Kaffee (ja, wir haben Verbesserungsvorschläge aufgenommen).

Fotos: W.Beuthin

In seiner Ansprache bedankte Ortsbürgermeister Simon Bauermeister sich bei der Organisatorin Birgit Winkler und bei den Helfern. Weiterhin verwies der Ortsbürgermeister auf den zum ersten Mal in Einum geplanten Weihnachtsmarkt am 02. Dezember 2023. Ein Organisationsteam ist gegründet und die Vorbereitungen laufen. Der aufkommende Applaus zeigt, dass das Interesse an einem Weihnachtsmarkt in Einum groß ist.   

Fotos: W.Beuthin

Der Löwen Brunch verbindet die Einumer Bürger über die Generationen hinweg. Es entstanden nette Gespräche und neue Kontakte wurden geknüpft. Zusammengefasst ist der gelungene Löwen Brunch für den Ortsrat Einum Motivation genug, die Tradition im kommenden Jahr fortzuführen.

Vielen Dank an die Helfer!

  Unwetter hat Einum im Griff

RM 22..03.2023 21:10 Uhr

Das Unwetter war angekündigt. Als jedoch die Warn-App Nina die Unwetterwarnung ansagte, dauerte es nicht lange, und das schwere Gewitter zog mit Orkanböen und heftigem Starkregen über Einum. Einige Bäume hielten dem Sturm nicht stand. Die Freiwillige Feuerwehr Einum hatte alle Hände voll zu tun um Keller auszupumpen und sonstige Hilfestellungen zu leisten.

Dazu hieß es rund um das Ortsgemeinschaftshaus „Land unter“. Am OGH geparkte Fahrzeuge wurden im letzten Moment noch in Sicherheit gebracht. Nachdem das Wasser abgelaufen ist, kamen die Anwohner und reinigten die Straße vom Unrat, der aus umgestürzten oder mit Wasser vollgelaufenen Mülltonnen austrat.

Fotos: R.Münzebrock

Es wird eine unruhige Nacht. Aktuell werden weitere schwere Gewitter mit heftigem Starkregen und Hagel erwartet.

   Rückblick auf die Maifeier 2023

 

RM 31.05.2023


Am 1. Mai 2023 war es wieder soweit. Traditionell wurde der Einumer Maibaum zum Thie transportiert und von der Freiwilligen Feuerwehr Einum, mit technischer Unterstützung durch die Firma Vornfett Gartengestaltung, aufgestellt.

Der Ortsbürgermeister Simon Bauermeister bedankte sich bei den vielen Helfern und Spendern, ohne die eine derartige Veranstaltung nicht möglich ist.

Herr Bauermeister wies auf das neue Wappen des Fördervereins „EINUMs Zukunft gestalten“ am Maibaum hin, sowie die Neugestaltung des Wappens des Sozialverbandes. Nach einer Übersicht der kommenden Aktionen und Veranstaltungen in Einum wurde gemeinsam das Lied „Der Mai ist gekommen“ gesungen.

Neben dem Sportverein SV Einum, dem Gesangsverein Chorista, sorgte Tanja Oppermann mit dem Witwe Bolte Mobil für die Verpflegung der Veranstaltung.

Für die Kinder organisierte die Einumer Kindertagesstätte St. Marien ein Zelt, wo die Kinder sich schminken lassen konnten. Von der Freiwilligen Feuerwehr Einum wurde ein Parcours mit Bobbycars angeboten. Die ganz kleinen konnten sich an der Wasserspritze probieren

Bei ausgelassener Stimmung wurde bis in den späten Nachmittag am Feuerwehrhaus gefeiert.

Fotos: Wolfgang Beuthin

Die Organisatoren der EVA bedanken sich ganz herzlich fü die starke Teilnahme der Einumer Bürger/Innen.

Aufarbeitung von zwei Einumer Kinderspielplätzen

RM 07.03.2023

 


Als am 06.12.2022 plötzlich zwei Minibagger auf dem Kinderspielplatz am Ortsgemeinschaftshaus standen, dachten manche an ein besonderes Geschenk vom Weihnachtsmann.

Dem war jedoch nicht so. Das Grünflächenamt der Stadt Hildesheim begann mit dem Aufarbeiten des Spielplatzes. Dabei wurde der gesamte Sand ausgetauscht, Rasenkanten neu gesetzt und die Büsche entnommen, bzw. gestutzt.

 

Leider wurde die Aktion mutmaßlich durch den Versuch gestört, einen Minibagger zu entwenden. In der Nacht zum 07. Januar 2023 bemerkte ein Hundebesitzer eine Person, die sich auffällig verhielt. Das Ergebnis war eine zerstörte Seitenscheibe am Minibagger. Dadurch ergab sich eine kurze Unterbrechung der Bauarbeiten.

Der Spielplatz am Sportplatz wurde im Anschluss ebenfalls aufgearbeitet. Der Ortsrat bedankt sich ganz herzlich bei der Stadt Hildesheim, speziell beim Amt für Grünflächen.

 

 



Fotos: Rudolf Münzebrock

Zum Volkstrauertag

RM 19.12.2022

 

Am 13. November trafen sich Bürgerinnen und Bürger am Ortsgemeinschaftshaus in Einum, um, begleitet vom Musikzug Achtum, den Weg zur Gedenkstätte Klus zu gehen. Ortsbürgermeister Simon Bauermeister begrüßte die ca. 40 Anwesenden. In seiner Ansprache wies er die vielen Auseinandersetzungen in der Welt hin, speziell auf den Ukraine Krieg.

Mit einer Schweigeminute wurde der Toten der Kriege gedacht. Im Anschluss legte Ortsbürgermeister Bauermeister einen Kranz an der Gedenkstätte Klus nieder und bedankte sich bei den Anwesenden für die Teilnahme an der Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag.


Fotos: Adina Münzebrock

Bau der Wartelinien an der B1 Fußgängerampel abgeschlossen

RM 15.10.2022

 

 


Speziell in der Rushhour haben die Anlieger der Großen Barnte Probleme auf die B1 zu gelangen. Eine vorgezogene Wartelinie würde eine Entlastung darstellen, da einige Fahrzeuge bei ruhendem Verkehr (Rot der Fußgängerampel) in Richtung Hildesheim, wie auch in Richtung Bettmar auffahren können. Das gleiche gilt für Fahrzeuge, die aus der Dirk-Aue-Str auf die B1 fahren wollen.

 

Nachdem die Verkehrskommission zunächst keine Notwendigkeit der Maßnahme sah, wurde gegen die Entscheidung von Seiten des Ortsrates Einum interveniert.

 

Mehr als ein Jahr hat es gedauert, bis das Projekt „Wartelinie“ nun abgeschlossen werden konnte. Nachdem die Zeiten der Fußgängerampel angepasst wurden, Hinweisschilder „Bei Rot hier halten“ aufgestellt wurden, ist am 14.10. eine Wartelinie aufgebracht worden.  

Das Problem der Anwohner, mit dem Auto von der Großen Barnte auf die B1 zu fahren, besteht seit Langem.

 

 

Mehr Verkehrssicherheit - Zwei weitere Geschwindigkeitsmesstafeln in Einum

SB 22.09.2022

 

Immer wieder bekam der Ortsrat Beschwerden über die rücksichtslose Raserei von Autofahrern, sowohl im Bereich des Einumer Ortseingangs von Achtum kommend als auch ortsauswärts Richtung Hönnersum. Aufgrund der guten Erfahrung und Wirkung der bereits von Bettmar aus kommend installierten Geschwindigkeitsmesstafel entschied der Ortsrat in der letzten Ortsratssitzung, gleich zwei dieser Messtafeln anzuschaffen. Und jetzt wurden diese mit freundlicher Unterstützung der Stadt Hildesheim installiert.

 

Möglich wurde die Finanzierung zum einen durch gesammelte Spenden auf dem eigens dafür eingerichteten Spendenkonto bei der Stadt Hildesheim, zum anderen durch den neu gegründeten Einumer Förderverein "Einum´s Zukunft gestalten", der einen erheblichen Beitrag zur Anschaffung der beiden Anlagen beisteuerte.

 

Die Anlage auf Höhe des Löwentorparks hängend, kann auch gedreht werden und somit die Verkehrsteilnehmer aus Richtung Hönnersum kommend erfassen. Auch können über die Geschwindigkeitsmesstafeln verschiedene Auswertungen der gespeicherten Datensätze erstellt werden, die der Ortsrat bei passender Gelegenheit vorstellen wird.

 

Der Ortsrat bedankt sich zum einen bei allen Spendern ganz herzlich und möchte zum anderen nochmals dafür werben, in den Einumer Förderverein "EINUMs Zukunft gestalten" einzutreten.  Jeder hier eingezahlte Euro wird eins zu eins in den Ort investiert. Ohne den Förderverein wäre diese Anschaffung nicht möglich gewesen!

 

 

 

Garagenflohmarkt - ein voller Erfolg

SB 14.09.2022

 

Am 11. September 2022 fand der diesjährige Garagenflohmarkt in Einum statt. Insgesamt 50 Stände zählte das Orgateam rund um Martina Renner und Monika Beuthin. Von Babykleidung, über alte Schallplatten, bis hin zu Skiausrüstung war alles in Einum zu finden.


Im Feuerwehrhaus war die Verpflegungsstation untergebracht. Es gab eine Kuchenauswahl, die seines Gleichen sucht. Ebenfalls verwöhnte die Einumer freiwillige Feuerwehr alle Besucher mit Köstlichkeiten vom Grill.

 

Der Einumer Ortsrat bedankt sich ganz herzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr, dem Sozialverband sowie bei Chorista für die tolle Hilfe beim Garagenflohmarkt.

 

Anbei ein paar Impressionen...

Spende für den Verein:

   Aktion Tschernobyl-Hilfe e. V.

RM 19.07.2022


Es ist noch nicht lange her. Am 01.Mai 2022 trafen sich zahlreiche Einumer Bürger/innen zur Aufstellung des Maibaumes AmThie. Anschließend wurde am Feuerwehrhaus ausgiebig gefeiert. Wie der Ortsbürgermeister Simon Bauermeister in seiner Ansprache mitteilte, soll der Erlös der 1.Mai-Veranstaltung den Menschen in der Ukraine zu Gute kommen.

 

Nachdem unsere Schatzmeisterin, Birgit Winkler, alle Rechnungen beglichen hat, stellte sich ein Erlös von knapp unter der 4-stelligen Zahl ein.

Der Betrag wurde aus Mitteln des „Förderverein: EINUMs Zukunft gestalten“ auf Runde € 1.000,- aufgestockt. Ende Juni wurde der Betrag dem Spendenkonto des Verein Aktion Tschernobyl-Hilfe e. V. gutgeschrieben.

 

Der Ortsrat Einum bedankt sich bei allen Bürger/innen, für die großartige Unterstützung bei dieser Spendenaktion.



Überdachtes Buswartehaus an der B1 – Richtung Bettmar

RM 26.10.2020


Eine kritische Situation an der Bushaltestelle B1 (südliche Seite) wird im Zusammenhang mit dem behindertengerechten Ausbau der Bushaltestelle beseitigt. Der Ortsrat Einum hat der Stadt Hildesheim die Situation der Schulkinder beschrieben, die im wahrsten Sinne „im Regen stehen“ um den Anschlussbus z.B. nach Ottbergen zu erreichen. Kritisch ist die Situation, wenn die Kinder bisher Regenschutz in der gegenüberliegenden Haltestelle suchen und dazu die B1 überqueren. Der Umbau wird voraussichtlich im Jahr 2021 stattfinden.



Willkommensmappe für Einum's Neubürger

Die Arbeitsgruppe EVA hat eine Willkommensmappe für Neubürger*innen gestaltet. In dieser werden alle Einumer Vereine und Verbände vorgestellt. Es gibt in Einum über 40 Firmen, die die Mappe durch Werbung mit finanziert.

Zum Neujahresempfang 2020 wurde die Willkommensmappe erstmalig an Bürger übergeben. Wer noch Bedarf an der Willkommensmappe hat, kann sie sich gerne per download laden.